In den 18 Jahren Selbständigkeit, mit meinem Wein und Feinkost Geschäft in Köln hat sich eines ganz klar herausgestellt. Wenn ich nicht im Geschäft bin und berate und verkaufe, den Laden umgestalte, mir neue Produkte ausdenke, Weinschulungen durchführe oder auf Weinmessen bin, dann bin am allerliebsten  in den Weinbergen, es können ruhig auch Weinfelder sein.

– und das zu jeder Jahreszeit und egal wo auf der Welt.

 

Ich finde es immer wieder  interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Reberziehung in den verschiedenen Anbaugebieten ist, wie der Boden sich anfühlt, und dann natürlich auch, wo immer ich darf in den Weinkeller zu gehen.

Allein schon dieser Duft, und dann bekomme ich am Allerliebsten alles erklärt. Wann wird im Durchschnitt geerntet, wie gepresst, auf welche Art gefiltert, wie lange bleibt der Wein auf der Maische, werden Reinzuchthefen verwendet, und und und ...

Das Thema Wein ist eben sehr spannend und immer wieder kann man Neues entdecken.

 

 

 

 

Vor meiner Selbständigkeit war ich als Area Managerin bei einem englischen Unternehmen beschäftigt.

Dann 18 Jahre selbstständig und seitdem ich mein Geschäft an eine Angestellte verkauft habe:

  

 

  berate ich verschiedene Groß,-und Einzelhändler in ihrem Weinsortiment und im Kundenaufbau

 

  stelle ich Weinempfehlungen für Restaurants und Kochschulen zusammen

 

  schreibe ich Weintexte für Winzer 

 

  führe ich Weinproben und Seminare zu unterschiedlichen Themen für Weinhändler durch

 

  

und fröne meiner Leidenschaft für PIWI´s, histamingeprüfte Weine, sound inside, alkoholfreie Weine,

Naturweine, ungeschwefelte Weine und halal Weine, indem ich Verkostungen für andere Sommeliers, Gastronomen, Weinjournalisten und Weinhändler durchführe.

 

                                                                                         Ihre Nicole Dohr